Januar 10

Häkelnadeltasche

Diese Häkelnadeltasche habe ich auch im Jahr 2016 gehäkelt, zum Geburtstag meiner Schwägerin.


Die Tasche besteht aus mehreren Anleitungen. Die Anleitung für die Tasche habe ich auf einer japanischen Webseite gefunden. Glücklicherweise war im unteren Teil des Beitrages die Häkelschrift eingefügt. Die Anleitung für das „Deckchen“ habe ich auf einer französischen Webseite gefunden, dort ist es die 6. Häkelschrift. Häkelschrift lesen lernen ist mit viel Übung verbunden. An für sich sind die Erklärungen alle ähnlich aufgebaut. Hierfür gibt es nützliche Hilfe bei Youtube, ich füge euch den Link mit hinzu. Klick mich oder Klick mich


Ich habe wieder meiner Lieblingswolle von Gründl Happy Anti-Pilling in Weiß und Hellblau gehäkelt mit einem 4,5mm Haken. Folgende Kenntnisse sind hilfreich: feste Maschen, Luftmaschen und Stäbchen. Die Anleitung habe ich nicht zu 100% nachgehäkelt, ich habe oben die Reihe mit den Blumen weggelassen. Von der Lasche oben habe ich lediglich nur 4 Reihen gehäkelt.

Ich habe zuerst den Innenteil der Tasche gehäkelt, danach habe ich aus festen Maschen die Rückseite angefertigt um die gleiche Größe zuerreichen. Danach habe ich einen stabilen Karton genommen und diesen zurechtgeschnitten. Mit Doppelseitigen Klebeband habe ich ein Stückstoff, welches in der Größe war darauf, befestigt. Nun folgte der Teil des vernähens: ich lege die Rückseite vor mir hin, platziere darauf den Karton und auf diesen das Innenteil. Als ich alles zusammengenäht hatte häkelte ich noch zwei Reihen feste Maschen drumherum, an einer schmalen Seite hatte ich in der Mitte 15 Luftmaschen gehäkelt (dienen als Öse für den Knopf). Anschließend auf der gegenüberliegenden Seite der Öse den Knopf befestigt und fertig ist die Häkelnadeltasche.

Ich hoffe mein Beitrag hat euch gefallen und freue mich auf eure Kommentare.

Eure Marie


Schlagwörter: , , , , ,

Veröffentlicht10. Januar 2017 von Bloody Mary in Kategorie "Häkelzubehör