Oktober 7

Matrosen Weste

Ich melde mich nach sehr langer Zeit wieder zurück. Mein Blog befindet sich laut der neuen Datenschutzverordnung nun auch wieder auf dem neusten Stand.

In dem letzten Jahr sind Handarbeitstechnisch viele Projekte von mir angefangen worden, aber leider nie beendet worden. Allerdings das ein oder andere ist fertig geworden. Die möchte ich euch gerne mal wieder zeigen.

Ein Projekt, welches letztes Jahr fertig geworden ist, ist diese sehr niedliche Matrosen Weste. Ich habe Sie nach dieser Anleitung gefertigt.


Ist sie nicht niedlich? Gehäkelt habe ich sie aus meinem Lieblingsgarn Gründl „Happy“ und einer Häkelnadel Nr. 4,5. Die Farben sind weiß, hellblau und marine, wie es sich eben für einen Matrosen gehört 😛


Ich habe mich nicht vollständig an die Anleitung gehalten, ich habe die Arme weggelassen. Die Knöpfe hatte ich vor ewiger Zeit bei ebay gefunden. Sie haben ein florales Muster und sind aus Metall. Auf die Anleitung kann ich aufgrund des Urheberrechtes leider nicht weiter eingehen.


Als Hinweis, dass es auch wirklich selbst gemacht ist habe ich einen kleinen Button mit den Worten „Handmade“ daran genäht. Ich arbeite sehr gerne entweder mit solchen Aufnähern oder mit Broschen, welche das Objekt einfach noch einzigartiger machen.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen 🙂 Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Eure Marie

Oktober 22

Babyschuhe Zöpfchen

Die passenden Schuhe zu Jacke und Hose gibt es natürlich auch. Denn der Winter kommt bald und meine Nichte soll warm eingepackt sein 😀 Auch hier darf ich nicht viel über die Anleitung verlieren, da es eine käuflich erworbene Anleitung von Dawanda ist.
Auch hier habe ich mit der Wolle Gründl „Happy“ gehäkelt und wieder in Creme und Mint. 🙂

Ich fande es sehr angenehm dieses Set zu häkeln. Und freue mich, wenn ich es für weitere Baby´s häkeln kann/darf.

Ich freue mich auf Kommentare von euch 🙂

Eure Marie

P.S.: Ich versuche nicht wieder so viel Zeit vergehen zu lassen, zwischen meinen Beiträgen. Die nächsten Beiträge werden dann auch wieder ausführlicher. Ich habe wie immer eine Menge Ideen im Kopf und zu wenig Hände zum umsetzen 😀 Aber ich zeig euch die nächsten Sachen sowie sie fertig sind.

Oktober 22

Babyhose Zöpfchen

Diese Hose ist, ebenfall nach der Anleitung, von Dawanda gearbeitet wurden. Ich habe die selbe Wolle, wie für die Jacke verwendet. Leider kann ich auch hier nicht ins Detail gehen, Urheberrecht 🙂 Allerdings was ich sagen kann, ich finde die Wolle von Gründ „Happy“ sehr geeignet für Babykleidung. Sie kratzt nicht und fürhl sich sehr gut auf der Haut an. Es macht auch eine Menge Spaß sie zu verarbeiten.

Ich hoffe, auch wenn es immer kürzer wird, dass euch die Beiträge gefallen und würde mich über ein Kommentar sehr freuen.

Eure Marie

Oktober 22

Babyjacke Zöpfchen

Das ist eine Jacke an die ich mich sehr gut erinnern kann. War ein wirkliches Lieblingsprojekt von mir, genauso wie die dazu passende Hose und Schuhe 🙂 Gearbeitet habe ich nach der Anleitung von Dawanda. Für dieses muss man ein bisschen Geld investieren, es ist auf alle Fälle sein Geld wert. Ein wirklich gute Anleitung, sehr gut erklärt und mit vielen Bildern, für das bessere Verständnis.

Meine Lieblingswolle „Happy“ von Gründl in creme und mint habe ich verarbeitet. Leider kann ich bei dieser Anleitung, aufgrund des Urheberrechtes, nicht ins Detail gehen.

Kurz und knapp, ich hoffe es gefällt euch 🙂

Eure Marie

Oktober 22

Babyjacke Rose

Diese tolle Jacke habe ich nach dieser Anleitung gearbeitet. Gehäkelt habe ich mit Anti-Pilling Rellana in braun und für die Rose habe ich Happy von Gründel in grün, beige und creme verwendet.

In der Anleitung wird alles genau erklärt, welche Maschenkenntnis vorhanden sein muss und welche Häkelnadel verwendet wurde. Die Anleitung ist sehr ausführlich und mit vielen Bilder, aus diesem Grund gebe ich gern ein paar Euro für eine Anleitung aus.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und freue mich von euch zu lesen 🙂

Eure Marie

 

Juni 11

Stehauf Pinguin


Diesen süßen Kerl, habe ich nach der Anleitung aus dem Buch Häkeln für Babys: Kuschelige Maschen für die Kleinsten gefertigt. Es hat mir sehr viele Freude bereitet diesen Pinguin zu häkeln. Verwendet habe ich 2 Dosen Knete für die Kugel, ein Glöckchen für den Kopf und Folie für die Flügel.

Gearbeitet habe ich mit meiner Lieblingswolle von Gründl Happy Anti-Pilling in den Farben anthrazit, petrol, creme und schwarz, sowie eine 5,5mm Häkelnadel. Den Faden habe ich doppelt genommen, damit ich den Durchmesser von 12cm für die Kugel erreiche.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und ich freue mich auf eure Kommentare.

Eure Marie

Februar 24

Häkelnadeltasche #2


Ich habe was für mich selber gehäkelt. 😀 Ich hatte bislang eine Holzbox wo alle Häkelnadeln, Holzperlen etc aufbewahrt worden. Es war immer sehr nervig die ganze Box auszuräumen, die Häkelnadel herauszusuchen und die Box wieder einräumen. Bis ich eines schönen Tages diese schöne Anleitung gefunden habe. Dies ist nur eine Tasche die ich angefertigt habe, es wird noch eine für die Haken mit Softgriff und für meine Nähnadel folgen.


Ich habe endlich wieder mit meiner Lieblingswolle Gründl Happy gehäkelt, in den Farben kieselgrau, mint, maigrün, aqua und limette, sowie einer Häkelnadel 3,5mm.


Für den Hauptteil habe ich 60 Luftmaschen + 1 Wendeluftmasche angeschlagen. Den gestreiften Teile habe ich mit 26 Luftmaschen + 1 Wendeluftmasche begonnen, für die Breite habe ich zuerst mit diesem Teil begonnen. 16 Luftmaschen + 1 Wendeluftmasche habe ich für den kieselgrauen Teil angeschlagen. Alle 3 Häkelstücke habe ich provisorisch aneinander genäht, damit ich anschließend die gesamte Fläche umhäkeln kann. Für die Schlinge habe ich in der Mitte der kurzen Seite 64 Luftmaschen gehäkelt und das Muster von der Umrandung wiederholt. Als alles fertig umhäkelt und gehäkelt war, habe ich die einzelnen Streifen mit kieselgrau angenäht um die Fächer für die Häkelnadel zu erhalten. Zuletzt ein schöner Knopf für die Schlinge und ein kleines handmade Label drauf genäht und fertig ist das gute Stück.

Ich denke die anderen Taschen für mein Häkel- und Nähzubehör werden genauso aussehen, von Form und Farbe 🙂

Eure Marie

Januar 14

Babymützchen


Dieses Mützchen ist zusammen mit den Babyschühchen in dem Jahr 2016 für einen Arbeitskollegen enstanden.

Ich habe mit der Wolle Happy von Gründl in hellgrün und mint gehäkelt und mit einem 4er Haken. Eine sehr große Hilfe für die Größen sind folgende Seiten: Mützenhöhe und Mützengröße. Aus diesem kann man durchschnittlich die Größe entnehmen, welche man ungefähr häkeln muss für egal welches Alter. Am besten ist es immer noch wenn man bei dem Baby oder der entsprechenden Person selber misst, da ich dieses nicht konnte haben mir die beiden Seiten sehr weiter geholfen.

Die Mütze ist ganz simpel aufgebaut. Ich habe einen Magic Ring gemacht in diesen habe ich 6 halbe Stäbchen gehäkelt und dann den Mützenteller so groß gehäkelt wie für eine Neugeborenes. Um die Mützenhöhe zu erreichen hatte ich 16 Reihen mit halben Stäbchen gehäkelt und anschließend für den Bund 4 Reihen feste Maschen. Fertig ist das Babymützchen, damit es nicht langweilig ist habe ich einen Farbwechsel mit eingebaut. Ich verlinke euch noch ein Video für die halbe Stäbchen, in diesem wird es anhand einer Mütze erklärt.
Ich hoffe der Beitrag heute euch gefallen und freue mich auf eure Kommentare.

Eure Marie

Januar 14

Babyschühchen


Diese entzückenden Schühchen hatte ich für einen Arbeitskollegen gehäkelt, dieser ist im Dezember Papa geworden.


Die Anleitung habe ich im Internet gefunden, ich habe sie nach der Vorlage für den Jungen gehäkelt. Sie ist in Englisch geschrieben, jedoch ist eine Häkelschrift vorhanden. In einem vorherigen Betrag von der Häkelnadeltasche hatte ich schon zwei Links eingefügt wie man Häkelschrift lesen lernt.

Ich hatte noch einen Rest von meiner Lieblingswolle übrig, welche Happy von Gründl ist in der Farbe mint, gehäkelt habe ich mit einem 4er Haken. Folgende Kenntnisse werden benötigt: Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen, in meinen vorherigen Beiträgen hatte ich schon viele Links für feste Maschen und Stäbchen eingefügt 🙂

Bei Ebay hatte ich mir eine kleine Box mit verschiedenen Knöpfen bestellt. Die mit den Teddys find ich so niedlich, weswegen ich sie gleich verwendet habe für die Babyschühchen.
Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und freue mich auf eure Kommentare.

Eure Marie

Januar 14

Granny-Square Kissen

Diesen Kissen ist im Jahr 2016 entstanden, ich hatte zwei Stück davon gehäkelt. Die Größe von dem Federkissen, welches ich gekauft hatte, beträgt 40x40cm. Sie zieren nun das Sofa meiner Schwägerin.


Die Anleitung und Idee hatte ich aus dem Buch Granny Squares auf andere Art von dem Verlag Topp. Es sind sehr interessante Projekte, aber auch die einzelnen Granny Squares sind sehr hübsch. In dem Buch sind nicht die typische quadratische Form vorhanden, sondern Formen wie Dreiecke, Kreise, Hexagon und Tropfen.

Für das Kissen hatte ich 39 Granny Hexagons gehäkelt. Wieder mit der Wolle von Gründl „Happy Anti-Pilling“ in rot, rosa, grün, weiß, hellblau und einer 3,5mm Häkelnadel. Folgende Kenntnisse werden benötigt: Büschelmaschen (in dem Video wird es mit 7 Schlaufen gezeigt, nach Anleitung im Buch muss man den Umschlag nochmals machen, durch die selbe Masche den Faden holen und dann durch alle 9 Schlaufen ziehen), Stäbchen, feste Maschen und Magic Ring. Anschließend habe ich die ganzen Granny Squares zusammen gehäkelt, ich hatte mir eine Skizze gemacht (die im Buch ist für ein rechteckiges Kissen) um es auch richtig zusammenzunähen. Als letzten Schritt hatte ich beide Hälften aufeinander gelegt und diese mit einander verbunden, vor dem schließen noch das Federkissen herein und fertig ist das Granny Square Kissen 🙂

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und freue mich auf eure Kommentare.

Eure Marie